Wunschkonzerte

Weserfestspiele abgesagt

Die Kirchenleitung der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers hat entschieden, die WESERFESTSPIELE aus aktuellem Anlass abzusagen. Die Website mit dem geplanten Programm bleibt online. Hier wollen wir auch darüber informieren, wie es mit einzelnen Veranstaltungen und dem neuen Festival insgesamt weitergeht. Weitere Informationen hier.

Ob lautstarker Bürgerprotest oder musikalischer Brückenschlag, Gedenkkultur oder Geburtstagsständchen… Wir suchen Eure Themen, Anliegen, Anlässe und Ideen, um Musik daraus zu machen. Im Rahmen der WESERFESTSPIELE wird der Komponist und Interaktionskünstler Bernhard König unterwegs sein von der Quelle in Hann. Münden bis zur Mündung in Bremerhaven. In 21 Tagen werden 21 neue Musikstücke zu Themen der Region entstehen.

Wir suchen: Texte, zu denen es noch kein Lied gibt. Themen, die es wert wären, besungen zu werden. Anlässe, für die der musikalische Rahmen fehlt. Anliegen, die Gehör suchen und denen wir eine Stimme geben können.

  • Vielleicht möchtet Ihr der Sorge um ein bedrohtes Flussbiotop musikalischen Ausdruck verleihen?
  • Oder das lange Leben einer Jubilarin soll mit einer biographischen Komposition gewürdigt werden?
  • Vielleicht braucht es ein Requiem für den Abriss der Stadthalle und dem damit verbundenen Abschied eines wichtiges Kulturorts
  • oder eine interkulturelle Komposition für eine erstmalige Begegnung des Kirchenchors mit den singbegeisterten Geflüchteten von nebenan?

Dann meldet Euch unter wunschkonzert@weserfestspiele.de. Mit etwas Glück könnt Ihr Euch und Eure Region mit einer exklusiven Auftragskomposition beschenken lassen.