Sonntag 31. Mai, 17:30 Uhr

Stiftskirche Loccum

Bach meets Pink Floyd

im Rahmen der „Musik zur Einkehr“

Eintritt: 8 EUR (nur an der Abendkasse)

Andreas Borbe am Synthesizer, Richard Borbe am E-Bass und Dietrich Wimmer an der Kirchenorgel haben ein Programm entwickelt, dass in dieser einzigartigen und wohl noch nie dagewesenen Kombination unterschiedlichster Instrumente, die opulente Harmonik der Rockband Pink Floyd in Verbindung bringt mit den anspruchsvollen Stimmführungen eines J.S.Bach oder einem atemberaubenden Bebop von Charlie Parker. Klassiker wie “Shine on you crazy Diamond”, aber auch ” Jesus bleibet meine Freude” oder ein eigens für diese Besetzung komponiertes Jazzstück treffen hier “experimentell” aufeinander.

Mitwirkende

Andreas Borbe

Andreas Borbe, geboren in Hamburg, studierte zunächst Kirchenmusik in Hamburg und wechselte nach seinem Kirchenmusikexamen zum Fach Dirigieren, welches er zunächst als Stipendiat der int. Bachakademie in der Meisterklasse bei Prof. Helmuth Rilling in Stuttgart und dann in der Klasse von Prof. H.J. Kauffmann in Bremen studierte und dort mit seinem Konzertexamen und der Note „sehr gut“ abschloss.

Borbe arbeitet als Kantor der ev.- luth. St. Viti Kirchengemeinde in Zeven wo er ein umfangreiches kirchenmusikalisches Leben gestaltet: Er singt mit Kindern in Kindertagesstätte und Kinderchor, leitet den Oratorienchor „Zevener Kantorei“, – mit dem er von „h-moll Messe“ bis „Jazz-Messe“, von Stravinsky bis Brahms vieles realisiert, – leitet die Seniorenkantorei, das Vokalensemble, den Posaunenchor und die christliche Rockband „RELEASED“, mit der er auch schon auf ev. Kirchentagen zu Gast war.

Er spielt Orgelkonzerte, gestaltet Konzertreihen und Workshops zu unterschiedlichen Themen.
Mit dem Orchester „Hamburger Camerata“ dirigiert er in regelmäßigen Aufführungen vielbeachtete Sinfoniekonzerte im Rathaussaal Zeven.
Besonderes Anliegen ist es ihm, die vielfältigen Möglichkeiten des Berufsbildes „Kirchenmusiker/in“ so auszuloten und auszuprobieren, dass dieser große Reichtum spürbar wird.

Veranstaltungen mit Andreas Borbe bei den Weserfestspielen:

Sonntag 31. Mai, 17:30 Uhr

Bach meets Pink Floyd

im Rahmen der „Musik zur Einkehr“

zur Veranstaltung

Montag 01. Jun, 18:00 Uhr

Serenade am Meer

mit Posaunenchören der Landeskirche und der Band RELEASED zum Abschluss der WESERFESTSPIELE

zur Veranstaltung

Andreas Borbe

Richard Borbe

Richard Borbe, geboren in Zeven, studierte „film scoring and production“ an der musicube academy Bonn. Er spielt Solo-Gitarre und E-Bass in der Band „RELEASED“ und wirkt freischaffend als Sänger, Percussionist, Gitarrist und Bassist bei vielen musikalischen Projekten mit.

Veranstaltungen mit Richard Borbe bei den Weserfestspielen:

Sonntag 31. Mai, 17:30 Uhr

Bach meets Pink Floyd

im Rahmen der „Musik zur Einkehr“

zur Veranstaltung

Richard Borbe

Dietrich Wimmer

Dietrich Wimmer, Jahrgang 1959, studierte Kirchenmusik in Esslingen.
Im Anschluss war er als Kirchenmusiker in Selsingen, Osnabrück und Vilsen tätig.
Seit 2011 ist er freischaffend aktiv und widmet sich unter anderem der Improvisation in Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Entwicklung von Jazzprogrammen für die Orgel, dazu zählen unter anderem „Die Orgel swingt und groovt“ und „The Jazzicals Challenge“.
Auch als Komponist ist er aktiv: Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Kleinbahn in Bruchhausen-Vilsen entwickelte er ein Konzert für Dampflokomotiven und Synthesizer. 2007 fand in Vilsen die Uraufführung von „Ihr Schall geht aus“ statt, einer Motetten-Komposition für Chor, Bläser, Streicher und Kirchenglocken zu den Glockeninschriften. Beim Kompositionswettbewerb “Akustisches Logo für die Brücke Hamburg”,
ausgerichtet von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Hamburg, konnte er den ersten Preis erringen.

Veranstaltungen mit Dietrich Wimmer bei den Weserfestspielen:

Sonntag 31. Mai, 17:30 Uhr

Bach meets Pink Floyd

im Rahmen der „Musik zur Einkehr“

zur Veranstaltung

Dietrich Wimmer