Samstag 16. Mai, 12:00 Uhr

St. Martin Nienburg

120 Jahre und kein bisschen leise

Mittagsmusik mit dem Posaunenchor Buer

Eintritt: frei

Mit einem bunten Strauß an Melodien lädt der Posaunenchor Melle-Buer zur Marktmusik in die St. Martinskirche. Vor dem Konzert um 12 Uhr machen die Bläserinnen und Bläser auf dem Wochenmarkt Appetit auf das musikalische Programm.
Der Posaunenchor präsentiert einen Querschnitt der Posaunenchorliteratur von alten Meistern bis zu zeitgenössischen Komponisten. Natürlich dürfen auch die Lieblingsstücke nicht fehlen, die den Chor in den letzten 120 Jahren und im Jubiläumsjahr 2019 begleitet haben.

Mitwirkende

Posaunenchor Buer

Der Posaunenchor Buer ist 120 Jahre alt. Er besteht zurzeit aus fast fünfzig Bläserinnen und Bläsern, dazu kommen 14 Anfängerinnen und Anfänger. Geleitet wird der Chor von Michiko Sugizaki.

Veranstaltungen mit Posaunenchor Buer bei den Weserfestspielen:

Samstag 16. Mai, 12:00 Uhr

120 Jahre und kein bisschen leise

Mittagsmusik mit dem Posaunenchor Buer

zur Veranstaltung

Posaunenchor Buer

Michiko Sugizaki

Michiko Sugizaki, geboren und aufgewachsen in Japan, begann schon in der Schulzeit mit dem Trompetenspiel. Ein Auftritt der Berliner Philharmoniker in Tokio entfachte in ihr den Wunsch, in Deutschland Trompete zu studieren. Ihr Weg führte sie an die Musikhochschule Lübeck. Ihren Abschluss im Fach Trompete ergänzte sie anschließend durch ein Studium der Instrumentalpädagogik in Detmold. Als Lehrkraft für Trompete und Ensemble ist sie an der Musik- und Kunstschule Osnabrück tätig. Darüber hinaus spielt sie in mehreren Ensembles und ist Leiterin des Posaunenchors St. Martini Buer.

Veranstaltungen mit Michiko Sugizaki bei den Weserfestspielen:

Samstag 16. Mai, 12:00 Uhr

120 Jahre und kein bisschen leise

Mittagsmusik mit dem Posaunenchor Buer

zur Veranstaltung

Michiko Sugizaki